Uncategorised

07. Dezember 2016: Tagungsbeiträge "Prävention" online!

Haben Sie die Tagung "Zukunft Prävention - chronische Erkrankungen" am 23. November 2016 in Berlin verpasst? Ab sofort können Sie die wichtigsten Beiträge online nachlesen - und sich ein Bild davon machen, worauf sinnvolle präventive Angebote auf keinen Fall verzichten dürfen. Hier geht's zu den » Tagungsbeiträgen

18. November 2016: Weniger Antibiotika einsetzen!

Im Oktober 2016 hat die EU-Kommission einen Aktionsplan gegen die dramatische Zunahme der Antibiotika-Resistenzen veröffentlicht. EUROCAM, die Dachorganisation der Komplementärmedizin in Europa, hat in einem Report aufgezeigt, welche Ansätze der Integrativen Medizin dazu beitragen können, weniger Antibiotika einzusetzen. Hier geht's zum » Eurocam-Report

11. November 2016: Video für Medizin-Studierende

Wie wird man eigentlich Anthroposophischer Arzt bzw. Ärztin? Mit einem "normalen" Medizinstudium PLUS Zusatzqualifikation, zum Beispiel mit dem "Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin" (IBAM) an der Uni Witten/Herdecke. Was das Ganze bringt, erzählen junge Medizin-Studierende. Hier geht's zum » Video

18. August 2016: "Stuttgarter Erklärung" unterschreiben!

Wollen Sie die Integrative Medizin unterstützen? Dann unterschreiben Sie die "Stuttgarter Erklärung", die beim  International Congress for Integrative Health & Medicine im Juni 2016 in Stuttgart verabschiedet wurde. Die Erklärung fordert alle Länder und die WHO dazu auf, die Integrative Medizin stärker zu berücksichtigen! Unterschreiben Sie » hier

24. Februar 2016: 140 Jahre Ita Wegman

Am 22. Februar 2016 wäre Ita Wegman, Pionierin für eine ganzheitliche Medizin, 140 Jahre alt geworden! Gemeinsam mit Rudolf Steiner hat die Ärztin vor rund 100 Jahren eine Vision für eine moderne menschengemäße Medizin entwickelt - und damit die heutige Anthroposophische Medizin begründet. Der Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV gedenkt Ita Wegmans mit einer » Pressemitteilung

05. November 2015: Vitamin-K-Prophylaxe

Die Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD) hat eine neue Stellungnahme zur Vitamin-K-Prophylaxe herausgegeben. Darin weist die Fachgesellschaft darauf hin, dass das entsprechende Merkblatt der GAÄD ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt über die Vitamin-K-Prophylaxe keinesfalls ersetzen kann. Das Merkblatt wurde ausschließlich zur Elterninformation und als Vorbereitung auf ein solches Gespräch formuliert. Zur » Stellungnahme

08. Oktober 2015: Neues Merkblatt zur Masern-Impfung

Immer wieder heißt es, die Anthroposophische Medizin sei gegen die Masern-Impfung. Das war, ist und bleibt falsch. Richtig ist vielmehr, dass anthroposophische Ärzte individuell und differenziert impfen. Um diese Perspektive noch einmal klar herauszustellen, hat die Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland ein neues Merkblatt zur Masern-Impfung herausgegeben. Informieren Sie sich » hier

09. Juni 2015: Serie zu Ergänzenden Therapien

Erkrankt ein Mensch oder gerät er in eine Krise, fragt er sich oft, wie er sich selber helfen und was er selber für seine Gesundheit tun kann. Im Rahmen der Anthroposophischen Medizin gibt es viele Therapieverfahren, die ergänzend zu einer Behandlung eingesetzt werden, so beispielsweise Heileurythmie, Therapeutische Sprachgestaltung oder Meditation. Ziel dieser Therapien ist es, die individuellen Ressourcen eines Menschen zu fördern. Seit Beginn des Jahres stellt Alnatura monatlich eine dieser ergänzenden Therapien vor. »Weiterlesen

30. März 2015: Wirkt Medizin erst, wenn sie auch gewollt wird?

Dies ist eine berechtigte Frage, da heute immer stärker danach gefragt wird, wie eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung aussehen soll. Und wer bestimmt die notwendigen Kriterien? Kann/Will hier der Patient stärker einbezogen werden? Welche Rolle spielen sie bei der Bewertung von medizinischen Behandlungsmethoden? Vieler dieser Fragen sind nicht neu - aber befriedigende Antworten gibt es noch nicht. Zeit, die Debatte am 22. Juni im Symsposium "Wirkt Medizin erst, wenn sie auch gewollt wird? Patientenpräferenz und die Bewertung von Verfahren" neu aufzurollen und ihr neue Impulse zu verleihen. » Weiterlesen