Anthroposophische Arzneimittel

Die Anthroposophische Medizin arbeitet mit Arzneimitteln, die auf verschiedenen Ebenen wirken: Sie greifen direkt in akute und chronische Krankheitsprozesse ein, lindern Symptome und unterstützen den Heilungsprozess. Sie werden entweder als Einzeltherapie oder auch häufig begleitend zur Schulmedizin verordnet – gemäß dem Ansatz der Anthroposophischen Medizin, die

...

FAQ

Was bedeutet das eigentlich - Anthroposophische Medizin? Ergänzung oder gar Gegensatz zur Schulmedizin? Wer hat´s erfunden? Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestelle Fragen.

...

FAQ Politik

Was bedeutet das eigentlich - Anthroposophische Medizin?

Ergänzung oder gar Gegensatz zur Schulmedizin? Welche Stellung hat dieser Ansatz im Gesundheitswesen? Wie ist die Anthroposophische Medizin gesetzlich verankert? Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestelle Fragen aus der Gesundheitspolitik:

...

Gesetzlich versichert

Die Anthroposophische Medizin will für alle Menschen offen sein, unabhängig, ob gesetzlich oder privat versichert. Für die gesetzliche Krankenversicherung gelten folgende Regeln:

Ambulante ärztliche Behandlung

Die Kosten für die anthroposophisch-medizinische Behandlung bei einem Kassenarzt werden von den Krankenkassen im Rahmen der

...

Erstattung Anthroposophische Arzneimittel

Erstattung der Anthroposophischen Arzneimittel

Seit 2004 werden die Kosten für nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel von den Gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr bezahlt. Damit werden die Kosten für den Großteil der Anthroposophischen, homöopathischen und phytotherapeutischen Arzneimittel nicht mehr von den Krankenkassen übernommen.

Ausnahme von dieser Einschränkung

...

Klares Votum der Patienten

Eine neue, vom BPI beauftragte Forsa-Umfrage zeigt, dass Anthroposophische Medizin und Homöopathie von Patienten in Deutschland breit angewendet und geschätzt werden.