Forschungsergebnisse

Die Anthroposophische Medizin versteht sich ganz explizit als eine forschende Therapierichtung, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Hier können Sie sich über aktuelle Ergebnisse, Studien und Artikel informieren.

18. November 2016: Statt Antibiotika: integrativ behandeln

Im Oktober 2016 hat die EU-Kommission einen Aktionsplan gegen die dramatische Zunahme der Antibiotika-Resistenzen veröffentlicht. EUROCAM, die Dachorganisation der komplementärmedizinischen Verbände in Europa, hat daraufhin einen Report publiziert, um aufzuzeigen, welche Ansätze der Integrativen Medizin dazu beitragen können, weniger Antibiotika einzusetzen. Hier geht's zum » Report von EUROCAM

09. September 2016: Misteltherapie bei Pankreas-Karzinom

Bauchspeicheldrüsenkrebs hat in der Regel eine sehr schlechte Prognose. Viele Patienten wünschen sich für ihre palliative Versorgung ein integratives Therapiekonzept, das konventionelle und komplementäre Verfahren sinnvoll verknüpft. In einer Studie wurde gezeigt, dass integrativ-onkologische Ansätze sehr gut in die Versorgung von Patienten mit fortgeschrittenem Pankreas-Karzinom integriert werden können. Zur Studie » hier entlang

12. Juli 2016: Massage nach Kaiserschnitt

In der Zeitschrift Complementary Therapies in Clinical Practice wurde eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Hand- und Fußmassage, die eingesetzt wird, um nach einem Kaiserschnitt Ängste und Schmerzen zu lindern, effektiv eingesetzt werden kann. Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Hier geht's zum » Abstract

12. Mai 2016: Mistelextrakt bei Blasenkarzinom

In einer kürzlich im Journal of Urology veröffentlichten Studie konnte gezeigt werden, dass Mistelextrakt bei Patienten mit nicht-muskelinvasiem Blasenkarzinom sicher und gut verträglich gewirkt hat. In Bezug auf die Wirksamkeit gab es vielversprechende Hinweise, die in einer Phase-III-Studie nun weiter erforscht werden sollen. Hier geht's zum » Abstract