Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Die Anthroposophische Medizin stellt sich vor

Was bedeutet eigentlich „Anthroposophische Medizin“?

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen… Und eine Medizin zu erleben, die sich als Erweiterung der konventionellen Medizin versteht. Und Therapien einsetzt, die dem Patienten dabei helfen, eine neue und gesunde Balance für Körper, Geist und Seele zu entwickeln.

Das Herz bildet den Mittelpunkt des gesamten Kreislaufsystems mit einem eng gesponnenen Netz aus ganz unterschiedlichen Blutgefäßen. Oft wird dafür das Bild der „Pumpe“ verwendet, die das Blut zirkulieren lässt. Aber damit wird man dem Herzen in all seiner Komplexität kaum gerecht. Denn das Herz reagiert permanent auf Einflüsse, die von außen und innen einwirken. Es nimmt wahr und reguliert, es gleicht aus und steuert, es staut und impulsiert den Blutfluss. Der Herzschlag ist niemals statisch, er variiert ständig, keiner gleicht dem anderen. Ausgleich und Elastizität sind Zeichen eines gesunden Herzens.

Allerdings ist diese Beweglichkeit immer häufiger in Gefahr, arterielle Ablagerungen machen die Herzkranzgefäße starr und unelastisch. Dabei könnten wir so viel tun. Denn kaum etwas prägt die Gesundheit des Herzens so sehr wie Stress, Hektik, einseitige Ernährung, zu wenig Bewegung, Rauchen, Alkohol.

Dieser Entwicklung setzt die Anthroposophische Medizin besondere Konzepte entgegen: während akute Infarkte in Anthroposophischen Kliniken natürlich zunächst notfallmäßig versorgt werden, geht es in der langfristigen Therapie und auch in der Prävention darum, beim individuellen Lebensstil der Patienten anzusetzen.

Da diese Lebensstilveränderungen meistens nicht leicht fallen, gibt es in zwei großen Anthroposophischen Akutkliniken (Herdecke und Havelhöhe) so genannte „Herzschulen“ als ambulante Therapieprogramme, in denen Herzpatienten und ihre Angehörigen lernen, was sie selber tun können, damit sich ein Herzinfarkt nicht wiederholt – oder gar nicht erst eintritt. Besondere Elemente der Anthroposophischen Medizin wie Heileurythmie und Kunsttherapie sind ebenfalls Bestandteil der Herzschulen.

Zu den Herzschulen der Anthroposophischen Kliniken

… Die » Havelhöher Herzschule stellt sich vor

…  Die » Herdecker Herzschule stellt sich vor

 

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieser Website ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Bitte konsultieren Sie immer einen qualifizierten und geeigneten medizinischen Versorger und befolgen Sie seinen Rat unverzüglich, unabhängig davon, was auf dieser Website gelesen wird.

 

Schlagwörter