Praktizieren

Praktizieren Physio Havelhoehe

Die Anthroposophische Medizin setzt integrativ an – das heißt in Ergänzung und Erweiterung zur modernen naturwissenschaftlichen Medizin. Für die verschiedenen Berufsgruppen (Ärzte, Therapeuten, Pflegende und Pharmazeuten) gibt es eine Vielzahl von Angeboten zur Aus-, Fort- und Weiterbildung in Anthroposophischer Medizin. Hier finden Sie diese Angebote im » Überblick.

Außerdem haben wir für Sie » Fachliteratur zusammengestellt. Darüber hinaus finden Sie hier unseren » Stellenmarkt für anthroposophisch orientierte Gesundheitsberufe.

Merken

Merken

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Oder nach neuen Räumlichkeiten für Ihre Praxis oder Apotheke?

In unserem Stellenmarkt finden Sie Anzeigen unserer Mitgliedsunternehmen, die neue Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter suchen oder Räumlichkeiten anbieten. Die Anzeigen sind nach Datum sortiert (nicht nach Region).

Weitere Informationen zu den verschiedenen Anbietern finden Sie bei der jeweiligen Anzeige. Bei Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit dem jeweiligen Anbieter in Verbindung.

Es gibt viele Wege, die zur Anthroposophischen Medizin führen. In der Regel verstehen sich die Angebote zur Aus- und Weiterbildung als Ergänzung zur grundständigen Ausbildung.

Für Ärzte bedeutet das zum Beispiel, dass man zuerst ein „normales“ Medizinstudium abschließt und darauf aufbauend (oder begleitend) eine Zusatzqualifikation zum Anthroposophischen Arzt/Ärztin absolviert. Auch die Ausbildungen für Anthroposophische Pharmazeuten, Pflegende und Therapeuten knüpfen in der Regel (Ausnahme Heileurythmie) an die gängigen Ausbildungswege an. Je nach Berufsgruppe variieren Anforderungen, Dauer und Kosten der verschiedenen Weiterbildungsangebote.

Erfahren Sie mehr ...

Weitere Informationen, nach Berufsgruppen differenziert, finden Sie auf der Website » Bildungsnetzwerk Anthroposophische Medizin