Neue Leitung der Medizinischen Sektion

Nach 28 Jahren übergibt Dr. Michaela Glöckler die Leitung der Medizinischen Sektion an ihre beiden Nachfolger Dr. Matthias Girke und Georg Soldner

Neue Leitung Medizinische Sektion FBAnlässlich ihres 70. Geburtstags hat Dr. med. Michaela Glöckler am 17. September 2016 die Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum an ihre beiden Nachfolger übergeben: Dr. med. Matthias Girke, Internist und Mitgründer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe in Berlin, und Georg Soldner, Kinderarzt und Leiter der Akademie für Anthroposophische Medizin.

Unter der Sektionsleitung von Michaela Glöckler hat die Anthroposophische Medizin in über 80 Ländern Fuß gefasst. Michaela Glöckler rief das Netzwerk Internationale Koordination Anthroposophische Medizin (IKAM) ins Leben. Als internationales Leitungsgremium in der Medizinischen Sektion sorgt es unter anderem in gemeinsamen Abstimmungen für Qualitätssicherung und ist für Zertifizierungs- und Anerkennungsfragen sowie für Auditoren- und Dozentenschulung zuständig.

In 26 Ländern förderte Michaela Glöckler den Auf- und Ausbau der Internationalen Weiterbildung zum Anthroposophischen Arzt, der anthroposophischen Therapieformen und der Krankenpflege. Die Kinderärztin Michaela Glöckler ist als Autorin des Buchklassikers „Kindersprechstunde“ (mit Wolfgang Goebel) weithin bekannt.

Die Medizinische Sektion am Goetheanum begleitet und koordiniert die Belange und Entwicklungen innerhalb der anthroposophisch-medizinischen Bewegung weltweit und deren Integration in die Medizin der Gegenwart. Sie entfaltet Initiativen, mit dem Ziel, Wesen, Verbreitung und Akzeptanz der Anthroposophischen Medizin zu fördern und im öffentlichen Leben zu verankern. Die Medizinische Sektion hat für die Anthroposophische Medizin eine international leitende Funktion.

 

Pressekontakt:

Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland e.V. (DAMiD)
Axel-Springer-Str. 54 b, 10117 Berlin

Natascha Hövener, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 030-28 87 70 96, E-Mail: hoevener@damid.de

 

Der DAMiD repräsentiert die Anthroposophische Medizin in allen gesellschaftlichen Bereichen des deutschen Gesundheitswesens. Als Dachorganisation vertritt der Verband die übergeordneten Belange und Interessen seiner 16 Mitglieder. Mitgliedsorganisationen sind Berufsverbände, Klinikverband, gemeinnützige Altenhilfe, Behindertenhilfe sowie die Hersteller Anthroposophischer Arzneimittel.