September 2019: Gesundheitspolitik

Deutscher Bundestag / Plenum

Strammes Programm für die Gesundheitspolitik: Etwa ein Dutzend teils umfangreiche Gesetze steht noch bis Weihnachten auf der Agenda. Und einige der Vorhaben bergen durchaus Konfliktpotenzial – Stichwort Organspende oder Impfpflicht. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Endlich sind die Antibiotika-Verordnungen bei niedergelassenen Ärzten zurückgegangen. Und in der Pflege gibt es neue

...

Kampagne "weil's hilft" - weiter geht's...

Leitmotiv Kampagne weil's hilft // GESUNDHEIT AKTIV

Mehr Integrative Medizin, bitte! Das fordert die Kampagne „weil’s hilft – Schulmedizin und Naturmedizin gemeinsam“. Mit dieser Initiative macht sich u.a. GESUNDHEIT AKTIV für eine Gleichstellung von Natur- und Schulmedizin stark. Nun geht es in die zweite heiße Phase – was erwartet uns?

Oktober 2019: Gesundheitspolitik

Blick in Bundestag

Es darf gestritten werden… In der Politik standen in den letzten Wochen zwei Themen mit Konfliktpotenzial auf der Agenda: Impfpflicht und Organspende. Auch berufspolitisch ging es zur Sache, da die Kassenärztliche Bundesvereinigung immer wieder gegen Homöopathie & Co. agitiert hat. Das muss sich ändern, fordern Verbände und ÄrztInnen aus der Integrativen Medizin. Und endlich sprechen sich

...

November 2019: Gesundheitspolitik

Deutscher Bundestag / Plenum

Alle Monate wieder… Die Debatten um Homöopathie und Impfpflicht bleiben uns erhalten. Zur Impfpflicht liegt ein neues Rechtsgutachten vor, das wir Ihnen ausdrücklich ans Herz legen möchten. Zur Homöopathie wurde endlich eine lang unter Verschluss gehaltene Studie veröffentlicht. Und auch um die Pränataldiagnostik wird weiterhin gerungen. Eine gute Nachricht zum Schluss: langes Stillen schützt

...

Tagung Prävention: Vision oder Wirklichkeit?

Zukunft Prävention: Bild der Veranstalter

Viele Präventions-Angebote kommen nicht bei denen an, die sie am nötigsten brauchen. Mehr Teilhabe und Ermutigung wurden bei unserer Tagung "Zukunft Prävention - Vision oder gelebte Wirklichkeit?" am 13. November 2019 in Berlin gefordert: "Partizipation muss man sich auch trauen", so DAMiD-Vorstand Dr. Stefan Schmidt-Troschke.

Dezember 2019: Gesundheitspolitik

Deutscher Bundestag / Plenum

Von vorweihnachtlicher Ruhe keine Spur… Die hitzige Debatte um die Homöopathie dreht eine weitere Runde, dieses Mal bei den Grünen und im Bayerischen Landtag. Auch beim Impfen wird es heiß: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat seine umstrittenen Pläne für eine Masern-Impfpflicht durchgesetzt. Nun soll die Justiz entscheiden, ob das Gesetz verfassungskonform ist. Aber es gibt auch gute

...

Januar 2020: Gesundheitspolitik

Deutscher Bundestag / Plenum

Neues aus Medizin und Gesundheit

20 Gesetze in 20 Monaten – diese Bilanz hat Gesundheitsminister Jens Spahn sichtlich stolz zur Jahreswende gezogen. Allerdings gilt auch hier: Masse ist nicht gleich Klasse. Bestes Beispiel: die umstrittene Masern-Impfpflicht, die Jens Spahn entgegen den Empfehlungen vieler ExpertInnen durchgeboxt hat und die zum 1. März 2020 in Kraft tritt.

...

Februar 2020: Medizin & Gesundheit

Deutscher Bundestag / Plenum

Das hatte sich Jens Spahn anders vorgestellt: Mitte Januar stand die Abstimmung im Bundestag über die von ihm favorisierte Widerspruchslösung bei der Organspende an. Aber die Abgeordneten haben sich dagegen ausgesprochen. Gute Nachrichten auch aus der Pflege: Die Altenpflege soll besser entlohnt werden. Ansonsten haben die Grünen ihre Homöopathie-Kommission nun doch abgesagt, leider kein

...

Kampagne "weil's hilft" will Gesundheitswende

Motiv Pillen Kampagne weil's hilft // GESUNDHEIT AKTIV

Ist es gesund, 15 Medikamente zu frühstücken? Ist gesund, was möglichst teuer ist? Ist es gesund, mehr in Krankheit als in Gesundheit zu investieren? Wohl kaum! Mit diesen Fragen läutet die Bürger- und Patientenkampagne „weil’s hilft!“ die nächste politische Phase ein. Wir sind gespannt…

März 2020: Medizin & Gesundheit

Deutscher Bundestag / Plenum

Wie kann man auf die Idee kommen, dass Medizin eine reine Naturwissenschaft sei? Alleine die Debatte um die Sterbehilfe zeigt, wie intensiv ethische Fragestellungen in die Medizin verwoben sind. Nun fordert das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes eine neue Debatte in dieser extrem sensiblen Frage. Ansonsten viel Gutes aus der Integrativen Medizin: Krebspatienten der Uni Bonn können nun

...

Mai 2020: Medizin & Gesundheit

Bundestag // Plenum

Es darf wieder gestritten werden: Statt reiner Durchhalteparolen auf der einen und kruder Verschwörungstheorien auf der anderen Seite ist nun wieder mehr Platz für Zwischentöne, für (berechtigte) Einwände, für kritische Stimmen. Zum Beispiel kritisieren die KinderärztInnen zu Recht, dass die Bedürfnisse von Kindern- und Heranwachsenden bislang völlig untergegangen sind… Auch am neuen

...

Integrativ gegen die Krise

Integrative Medizin im Gespräch

Krisen zeigen in der Regel schnell auf, wo strukturelle Probleme liegen. Das gilt auch für die Corona-Krise, die Medizinsysteme weltweit an ihre Grenzen bringt. Dass darin auch die Chance für ein anderes Verständnis von Gesundheit und Krankheit liegt, macht die Hufelandgesellschaft mit einer neuen Stellungnahme für die Integrative Medizin deutlich.

Juli 2020: Neues aus Medizin & Gesundheit

Deutscher Bundestag

Die parlamentarische Sommerpause hat begonnen, die News aus der Gesundheitspolitik ebben etwas ab. Das Thema Corona bleibt natürlich trotzdem präsent. Was positiv stimmen kann: Inzwischen wird durchaus facettenreich darüber diskutiert, was wir aus dieser Krise lernen können – auch die Anthroposophische Medizin bringt sich in die Debatte ein. Der Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV

...

September 2020: Neues aus Medizin & Gesundheit

Deutscher Bundestag

Mit kürzer und kühler werdenden Tagen fragen sich viele, wie sich die Covid-19-Pandemie im Herbst auswirken wird. Kommt die zweite Welle? Wann? Auch die Politik bereitet sich vor und verlängert bzw. verbessert verschiedene Leistungen für Kurzarbeit, Eltern und pflegende Angehörige. Gleichzeitig haben sich Bund und Länder auf einige gemeinsame Corona-Leitlinien geeinigt. Trotzdem bleibt es

...

Diskutieren ja - aber nicht mit Rechtsextremen

Stoppschild

So berechtigt das Anliegen ist, über den Umgang mit Covid-19 zu debattieren, so fatal ist es, wenn dadurch auf Demos rechtsextreme Ideologien unterstützt werden. Die Anthroposophische Medizin grenzt sich von einer solchen politisch motivierten Vereinnahmung entschieden ab. Lesen Sie mehr in unserer aktuellen Pressemitteilung.