Vergrößerung Corona-Virus

Anthroposophische ÄrztInnen melden sich zu Wort

Berlin, 1. Mai 2020. Endlich belebt sich die medizinisch-gesellschaftspolitische Debatte wieder, die seit dem Aufkommen des Corona-Virus‘ zunächst in Schockstarre verfallen war. Auch die Anthroposophische Medizin bringt sich in den Diskurs ein. Besonders beliebt sind Videos – hier einige Beispiele aus der anthroposophisch-medizinischen Community:

Immunsystem stärken

Dr. med. Matthias Girke, Leiter der Medizinischen Sektion am Goetheanum // Anthroposophische Medizin erklärt im Video, welche Kräfte wir jetzt besonders brauchen: „Gedanken haben eine Wirkung auf das leibliche und seelische Befinden und damit auch auf die immunologische Konstitution. Innere Perspektiven, Wahrhaftigkeit, Besinnung und Meditation tragen zur inneren Orientierung der Seele bei und können das Immunsystem positiv beeinflussen“. Hier geht’s zum » Video

Menschlichkeit

Auch Georg Soldner, Stellvertretender Leiter der Medizinischen Sektion, hat sich im Video mit wichtigen Fragen zur inneren Haltung zum Corona-Virus auseinandergesetzt: „Vertrauen und Beziehungen zu anderen Menschen sind Quellen der Gesundheit.“ Außerdem spricht der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin über die großen Potenziale der Integrativen Medizin bei Corona. Hier geht’s zum » Video

Social Distancing beim Arzt?

Was bedeutet „Social Distancing“ eigentlich ganz konkret in einer Arzt-Praxis?  Wie können trotzdem Menschlichkeit und Zuwendung gelebt werden? Im Video-Interview tauschen sich zwei niedergelassene ÄrztInnen über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus: „Wir brauchen, heute mehr denn je – Begegnungen von Mensch zu Mensch – diese gilt es zu schützen und kreativ zu ermöglichen.“ Es sprechen: Dr. med. Stefan Schmidt-Troschke, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin sowie Vorstandsmitglied im DAMiD und Geschäftsführender Vorstand vom Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV e. V. und Dr. med. Gabriela Stammer, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Hier geht’s zum Video: 

Video Starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Krisenkompetenz

Über die Auswirkungen von Stress und Angst geht es auch beim Gespräch von Dr. Stefan Schmidt-Troschke mit der Journalistin Angela Elis. Schmidt-Troschke erklärt, wie destruktiv sich Stress und Angst auswirken können. Im Gespräch weitet der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin den Blick und spricht darüber, wie uns die Corona-Pandemie helfen kann, Krisenkompetenzen zu üben. Hier geht’s zum Video: 

Video Starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Schlagwörter