Anthroposophische Frauenheilkunde (2018-2020)

Sprache und Schweigen, Sprechen und Verstehen
Sprache als Begegnungsinstrument in der Frauenheilkunde

Das übergreifende Thema der neuen dreijähren Weiterbildung für anthroposophische Frauenheilkunde ist die Sprache. Wie spreche ich? Was bewirkt die Sprache an Heilsamem oder Traumatischem? Wie gehe ich mit dem schaffenden Wort um? Auf welchen Wegen bewirkt Sprache Leibbildung? Wo ist das Schweigen angebracht und wo ist es zerstörend?

Für Anfänger*innen gibt es Einführungskurse zur Frage der Wesensgliederbetrachtung und zu Grundlagen der anthroposophischen Medizin und für die Erfahrenen Meisterkurse, die der gemeinsamen Erarbeitung vertiefender Fragestellungen dienen. Der Kurs ist im Rahmen der Weiterbildung zum Anthroposophischen Arzt/zur Anthroposophischen Ärztin zertifiziert. Dafür sollte der Kurs als Ganzes absolviert werden. Eine Teilnahme an Einzelwochenenden ist möglich. Weitere Infos: www.gaed.de/veranstaltungen

Der Kurs hat bereits angefangen. Ingesamt werden sechs Seminare des Fachkurses angeboten:

 

3. Seminar: Vorgeburtlichkeit und Schwangerschaftsbegleitung

22. bis 24. März 2019, Kassel

4. Seminar: Gebären und Geboren werden - Stillen und erste Lebenstage des Kindes

27. - 29. September 2019, Filderstadt

5. Seminar: Zum Wesen der Krebserkrankung der Frau

13. bis 15. März 2020, Kassel

6. Seminar: Begegnung mit der Schwelle - Begleitung sterbender Menschen und der eigene Schulungsweg

 

Zielgruppe

Für Ärzt*innen, Assistenzärzt*innen, Medizinstudierende, Pflegende, Therapeut*innen, Hebammen und Heileurythmist*innen

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft Anthroposophische Frauenheilkunde in der GAÄD

Gesellschaft Anthroposophische Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD)
Herzog-Heinrich-Straße 18
80336 München
www.gaed.de

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular im » Programmflyer

Kosten
für die ganze Reihe, je nach Berufsstand zwischen 900 und 1.560 Euro

Anthroposophisches Zentrum Kassel

Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren sie mehr zum Datenschutz.