Krankheit und Beziehung

Der chronisch kranke Patient in seinem Umkreis


Für diesjährigen Ostertagung wurde ein Thema gewählt, das Ärztinnen und Ärzte therapeutisch vor große Herausforderungen stellt und das gleichzeitig viele Behandlungsmöglichkeiten beinhaltet. Es geht um den chronisch kranken Patienten und den Einbezug seines Umfeldes in die Therapie.

Chronische Erkrankungen haben einen extrem prägenden Einfluss auf die menschlichen Beziehungen des Patienten. Das ist uns im Bereich der Kinderheilkunde noch am offensichtlichsten. Im Bereich von Psychosomatik und Psychiatrie erscheint es uns selbstverständlich, bereits was die Genese der Erkrankung angeht, nach dem Umfeld zu fragen und eine möglichst umfassende Anamnese zu erheben.

Doch wie sieht es bei den somatischen Erkrankungen aus? Haben wir überhaupt Fragen an das Umfeld? Werden wir nicht zu leicht verstrickt in die Zweiersituation – ich und der Patient?

Wir wollen auf der Tagung am Beispiel der Behandlung der Neurodermitis im Kindesalter, von Suchterkrankungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter, Schilddrüsenerkrankungen, der bipolaren Störung, dem metabolischen Syndrom sowie der Multiplen Sklerose dieses Feld beleuchten. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang auch das Thema Leben mit Assistenz in der Begegnung mit den Kollegen der Heilpädagogik und Sozialtherapie.

Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular der fünftägigen Tagung finden Sie im » Veranstaltungsflyer

Bis 18. März 2019 gibt es einen Frühbucherrabatt!

Zielgruppe

Ärzte und Ärztinnen, Assistenzärzte und -ärztinnen, Medizinstudierende

Veranstalter

Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD)
Herzog-Heinrich-Straße 18
80336 München

 

Anmeldung

Nutzen Sie den Anmeldebogen » hier oder auf der » Veranstaltungswebsite

Kosten
je nach Berufsstand und Mitgliedschaft zwischen 10 und 455 Euro (regulär)

Anthroposophisches Zentrum

Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren sie mehr zum Datenschutz.