Die vier Temperamente und die vier Wesensglieder - Üben der Wesensgliederdiagnostik

In der Anthroposphischen Pflege, mit ihrer nun fast 100-jährigen Tradition, sind zahlreiche Konzepte für die pfegerische Praxis entstanden. Viele davon werden wir in diesem Grundkurs zusammen mi ihrem theorethischen Hintergrund kennen- und ausüben lernen. Dazu gehören Wickel, Auflagen, Waschungen und Rhythmische Einreibungen.

Als Erweiterung der naturwissenschaftlichen Medizin ist das Ziel Anthroposophischer Pflege, durch eine ganzheitliche Herangehensweise, Menschen in Phasen der Pflegebedürftigkeit zu helfen und sie auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten.

Im Kurs werden die Grundlagen der drei-, vier- und siebengliedrigen Menschenkunde Rudolf Steiners erarbeitet, deren Erkenntnisse den Menschen als leibliches, seelisches und geistiges Wesen in den Mittelpunkt stellen.

Der Kurs soll Sie befähigen, kompetente Pflege-PartnerInnen im therapeutischen Team zu werden. Die PatientInnen sollten Sie danach auf Grundlage des Anthroposophischen Menschenbildes individuell, schöpferisch-kreativ, therapeutisch-pflegerisch betreuen können. Die Wichtigkeit Ihrer eigenen inneren Haltung zum Tun und einer heilenden Atmosphäre für die Patientin/den Patienten sollten Sie erkannt haben.

 

Zielgruppe

Der Kurs wendet sich an Pflegende, TherapeutInnen, Ärztinnen und Ärzte sind ebenfalls willkommen

Veranstalter

Akademie für Anthroposophische Medizin Havelhöhe
Kladower Damm 221 (Haus 24)
14089 Berlin

Anmeldung

bitte melden Sie sich online unter » www.akademie-havelhoehe.de an

Kosten
€ 1.500,00 für den gesamten Kurs

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe

Kladower Damm 221
14089 Berlin

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.