Wille und Ich-Kraft

Auf unserer 2. Kunsttherapie-Tagung wollen wir uns mit der Stärkung und Gesundung des Willensleben beschäftigen.

In der Anthroposophischen Kunsttherapie wird der ganze Mensch angeregt, durch seine Eigenaktivität im schöpferischen Tun als auch in der Annahme und Umsetzung seiner künstlerischen Aufgabenstellungen. Darüberhinaus gibt es spezielle kunsttherapeutische Themen und Aufgaben, die für die Stärkung des Willens besonders geeignet sind.

Wie äußert sich im Zeichnen, Malen und Plastizierenein zu schwacher oder zu starker Wille? Welche Krankheitsbilder stehen im Zusammenhang mit diesen WIllensäußerungen? Z.B. Depressionen, Bipolare Störungen, Angst- und Zwangserkrankungen, Psychosomatische Erkrankungen, Erhschöpfungssyndrome und Suchterkrankungen. Welche kunsttherapeutischen Angebote können wir PatientInnen machen, ihre Ich-Kraft so zu stärken, dass sie sich in einem ausbalancierten, selbstbestimmten Willensleben aktiv und schöpferisch erfahren können?

Der Mensch als Ich-begabtes Wesen führt seine Seelenkräfte im Denken, Fühlen und Wollen. Nur das ich befähigt den Menschen zu selbstbestimmtem Handeln.

Zielgruppe

Interessierte an der Anthroposophischen Medizin und ihrem Heilmittel - der Kunstherapie

Veranstalter

Anthroposophische Kunsttherapie Berlin-Brandenburg
Laehr´scher Jagdweg 12
14167 Berlin

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telfonisch unter 0152/ 29 28 13 85

Kosten
€ 190,00

Deutschland, Arbeitszentrum Berlin

Rudolf Steiner Haus
Bernadottestr. 90/92
14195 Berlin

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.