Coachingseminar zum Berufsstart, Hannover - verschoben auf 2021

Liebe Interessierte am Coachingseminar zum Berufseinstieg,

mittlerweile wissen wir, dass unser Coachingseminar aufgrund der aktuellen Abstandsregelung nicht wie geplant stattfinden kann. In der zurzeit einzig möglichen Form für eine Präsenzveranstaltung könnten nur Wenige teilnehmen und ein Coaching wäre nicht durchführbar. Auch der soziale Rahmen mit gemeinsamer Unterkunft und Selbstversorgung wäre nicht möglich.
Daher haben wir uns entschieden, das Seminar auf Anfang 2021 zu verschieben. Wir haben diesbezüglich schon mehrere Termine ins Auge gefasst. Über den genauen Zeitpunkt werden wir euch so bald wie möglich informieren.

Sicher sind die Fragen, die ihr an das Thema Berufseinstieg habt, weiterhin relevant für euch. Für einige steht vielleicht bald der Berufsstart an oder er hat bereits stattgefunden. Daher laden wir euch am Samstag, den 22. August, von 10:00 – 12:00 Uhr zu einer ZOOM-Onlinekonferenz ein, um uns mit euch über eure Fragen und Anliegen auszutauschen. So können wir das Thema bereits bewegen und unser Konzept weiter euren Bedürfnissen anpassen! Das virtuelle Treffen steht allen Interessierten offen. Bitte meldet euch dazu bis zum 14. August per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
 
Wir freuen uns, wenn wir euch bald zumindest virtuell sehen!

Euer Vorbereitungsteam, für IfAAM und Akademie GAÄD
Helene von Bremen, Karolina Königsberger, Jule Bergt und Lukas Hirt

 

Zum Seminar:

Neue Lebensabschnitte zu beginnen ist spannend, aber auch oft herausfordernd. Ganz besonders gilt das für den Start ins ärztliche Berufsleben.

Daher veranstaltet die Initiative für Ausbildung in Anthroposophischer Medizin (IfAAM) in Kooperation mit Helene von Bremen (GAÄD Vorstand), Juliane Bergt (Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe) und der Akademie GAÄD ein Coachingseminar zum Berufseinstieg.

Welche Fähigkeiten sind nötig, um erfolgreich den Schritt vom Studium in die Klinik zu gehen und die Angst vor Überforderung zu überwinden? Wie kann man sich dabei die Begeisterung bewahren, die einen ermutigt hat, Medizin zu studieren? Wie kann die Beziehung zu Patient*innen, zu Kolleg*innen und zu einem selbst im Kontext des Klinikalltags gesund gestaltet werden? Und wie können dabei Valenzen frei werden, um sich berufspolitisch zu engagieren und an von vielen Beteiligten als dringend nötig empfundenen Veränderungen mitzuwirken?
Kernelement des Wochenendes ist ein Coaching mit Alexander Schwedeler zu Strategien von Kommunikation, Teambildung und Persönlichkeitsentwicklung. Das Erkennen individueller Handlungs- und Veränderungsmöglichkeiten, das Prioritäten- und Selbstmanagement im klinischen Alltag sowie der persönlich-biographische Kontext sind nur einige der Themen. Darüber hinaus werden rechtliche Aspekte des Arztseins, der Patienten-Arzt-Begegnung sowie der Selbstreflexion in den Blick genommen.

Die weitere Entwicklung der SARS-CoV-2-Pandemie haben wir im Auge. Aktuell gehen wir von der Durchführung des Seminars aus. Wenn sich abzeichnen sollte, dass das nicht möglich ist, melden wir uns frühzeitig. Bezahlte Beträge werden in diesem Fall zurückerstattet. (IfAAM)

Das Programm und die Anmeldung finden Sie » hier
Oder schreiben Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tagungshaus Gleisdreieck

Borriesstr. 28
30519 Hannover

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.