Therapeutische Anwendungen in Form von Wickeln, Auflagen und Kompressen waren ehemals selbtsverständlicher Bestandteil des Therapieschatzes - nicht nur der häuslichen Medizin. Heute sind sie oft unbekannt, dabei kann diese einfache und doch hochkomplex wirksame Therapieform häufig eine Wende im Krankheitsgeschehen einleiten.

An diesem Wochenende werden Sie eine Vielzahl von äußeren Anwendungen kennenlernen und selbst ausprobieren. Erläuterungen zu den im Kurs verwendetes Substanzen sowie zur anthroposophischen Menschenkunde werden Ihnen helfen, bei verschiedenen Erkrankungen die jeweils angemessene externe Therapie anzuwenden. Sie lernen, in Ihrer Praxis Wickel selbstständig durchzuführen und Ihre MitarbeiterInnen sowie PatientInnen anzuleiten.

Die Referentin Astrid Sterner, Fachärztin für Allgemeinmedizin, stellt außerdem auch Anwendungen vor, die Ihnen helfen können, Covid-19-PatientInnen durch die akute Phase sowie in der Rekonvaleszenz zu begleiten.

Das komplette Programm finden Sie in diesem » Programmflyer.

Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

Sollte das Seminar auf Grund behördlicher Vorgaben abgesagt werden müssen, wird der Tagungsbeitrag selbstverständlich zurückerstattet.

Zielgruppe

für ÄrztInnen, AssistenzärztInnen, Medizinstudierende, Pflegende und TherapeutInnen

Veranstalter

Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD)

Anmeldung

Melden Sie sich online an unter www.gaed.de/veranstaltungen

Kosten
je nach Berufsgruppe und Mitgliedschaft zwischen 100 und 360 Euro

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe

Haus 24
Kladower Damm 221
14089 Berlin

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.