Es gibt viele Wege, die zur Anthroposophischen Medizin führen. In der Regel verstehen sich die Angebote zur Aus- und Weiterbildung als Ergänzung zur grundständigen Ausbildung.

Für Ärzte bedeutet das zum Beispiel, dass man zuerst ein „normales“ Medizinstudium abschließt und darauf aufbauend (oder begleitend) eine Zusatzqualifikation zum Anthroposophischen Arzt/Ärztin absolviert. Auch die Ausbildungen für Anthroposophische Pharmazeuten, Pflegende und Therapeuten knüpfen in der Regel (Ausnahme Heileurythmie) an die gängigen Ausbildungswege an. Je nach Berufsgruppe variieren Anforderungen, Dauer und Kosten der verschiedenen Weiterbildungsangebote.

Erfahren Sie mehr ...

Weitere Informationen, nach Berufsgruppen differenziert, finden Sie auf der Website » Bildungsnetzwerk Anthroposophische Medizin