Neurologie

8. September 2015: Newsletter Forschung Demenz

Das Dialog- und Transferzentrum (DZD) der Universität Witten/Herdecke hat aus rund 200 neuen Studien zum Thema Demenz die 21 wichtigsten ausgewählt und in einem aktuellen Forschungs-Newsletter kurz zusammengefasst. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt bei der Frage, inwieweit Veränderungen der Umwelt auf die Lebensqualität von Menschen mit Demenz einwirken oder wie "Person-zentrierte Pflege im Krankenhaus“ aussehen kann. Zum » Newsletter


13. Januar 2014: Newsletter Forschung Demenz

Wissenstransfer für Praktiker und Interessierte: Der neue Forschungsnewsletter des Dialog- und Transferzentrums Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke fasst die Ergebnisse von 21 internationalen aktuellen Studien zur Demenz zusammen. Dabei wird unter anderem erforscht, wie Demenzpatienten mit leichter und mittlerer Erkrankung ihre eigene Identität erfahren oder wie die Lebenserwartung von dementiell Erkrankten einzuschätzen ist. Zum Newsletter geht's » hier


22. September 2011: Verschreibungsmuster bei Demenz

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Demenz. In einer aktuellen prospektiven, multizentrischen und beobachtenden Studie wurde überprüft, welche komplementär- und alternativmedizinischen Behandlungsmethoden angewandt werden. Diese Methoden wurden zudem mit den in Deutschland geltenden Behandlungsleitfäden verglichen. Die Studie finden Sie » hier


21. Januar 2011: Qualitätsinstrumente Demenz-Versorgung

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, neigen zu sog. herausforderndem Verhalten, das  Pflegende, Ärzte, Angehörige und den Betroffenen selbst oft stark belastet. In den meisten Fällen werden die Patienten medikamentös beruhigt – oft mit schwerwiegenden Nebenwirkungen. Eine neue Studie zeigt, wie es Ärzten und Pflegenden gemeinsam gelingen kann, dem herausfordernden Verhalten entgegenzuwirken. Die Studie finden Sie » hier