Logo GESUNDHEIT AKTIV

Der Bürger- und Patientenverband komplettiert das Mitgliederspektrum des DAMiD – und feiert in diesem Jahr sein 70. Jubiläum

Berlin, 1. März 2022. Herzlich willkommen, liebe Kolleg:innen von GESUNDHEIT AKTIV! Seit Ende 2021 ist der Bürger- und Patientenverband Mitglied im DAMiD. Die neue Mitgliedschaft kommt pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum von GESUNDHEIT AKTIV, das der Verband zum Anlass nimmt, große Projekte wie die Kampagne „weil’s hilft – Natur- und Schulmedizin gemeinsamen“, ein Bürgergutachten und das Gesundheits-Coaching U-HEALTH weiter auszubauen.

Verband mit anthroposophischen Wurzeln

1952 wurde GESUNDHEIT AKTIV vom anthroposophisch orientierten Arzt Walter Bühler zusammen mit Hartmut Vogel und Wilma Leimann unter dem Namen „Verein für ein erweitertes Heilwesen e. V.“ in Unterlengenhardt gegründet. Das Ziel war zunächst, die Anthroposophische Medizin auch von Patientenseite zu unterstützen und zu fördern. Inzwischen hat GESUNDHEIT AKTIV die Arbeitsschwerpunkte erweitert – die Wurzeln bleiben aber anthroposophisch orientiert. 2002 wurde der Verein in GESUNDHEIT AKTIV – Anthroposophische Heilkunst e. V. umbenannt und hat seinen Sitz heute in Berlin. Politische Interessensvertretung, Veranstaltungen, Publikationen und Serviceleistungen prägen inzwischen das Profil von GESUNDHEIT AKTIV.

Nach vorne schauen

„Ja, es ist schön, dass wir jetzt auf 70 Jahre GESUNDHEIT AKTIV blicken können. Trotzdem wollen wir auch in diesem Jubiläumsjahr eher nach vorne als zurück blicken“, sagt Maja Thiesen, stellvertretende Geschäftsführerin von GESUNDHEIT AKTIV. „Die Herausforderungen für die Patient:innen und Bürger:innen werden ja nicht kleiner. Wir wollen das Jubiläum verstärkt nutzen, um für mehr Mitbestimmung und Demokratie im Gesundheitswesen einzutreten – zur Not auch zu streiten. Das ist unser Auftrag, den wir für und mit unseren rund 8.000 Mitgliedern wahrnehmen.“ Natürlich solle auch gefeiert werden, mit Zukunftskonferenzen und Symposien im späteren Frühling und dann nochmal im Herbst, so die Geschäftsführerin.

Projekte für mehr Mitbestimmung angestoßen

GESUNDHEIT AKTIV hat in den vergangenen Jahren verschiedene große Projekte und Initiativen angestoßen, um für die Patient:innen mehr Selbstwirksamkeit zu ermöglichen – diese Projekte sollen auch im Jubiläumsjahr mit verstärktem Engagement weitergeführt werden. So wurde zusammen mit anderen Verbänden das erste » Bürgergutachten Gesundheit durchgeführt, um Bürger:innen mehr Mitbestimmung in Fragen zur medizinischen Versorgung zu ermöglichen. Diese Arbeit soll nun auf politischer Ebene weitergeführt werden. Zusätzlich wird (ebenfalls mit anderen Verbänden) die Kampagne » weil’s hilft – Naturmedizin und Schulmedizin gemeinsam weiterentwickelt, die sich für mehr Miteinander in der Medizin einsetzt. Und last but not least hat GESUNDHEIT AKTIV das neue Gesundheits-Coaching » U-HEALTH entwickelt, um (auch chronisch kranken) Patient:innen die Möglichkeit zu geben, ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit zu entwickeln.

Mehr erfahren?

Infos und News zu GESUNDHEIT AKTIV finden Sie online: www.gesundheit-aktiv.de

Schlagwörter