News

Vorsorge statt Vorfreude, Ängste statt Zuversicht – die Geburtshilfe steht unter Druck. Neue Wege will der Kongress „WIR – von Anfang an“ am 25./26. Oktober 2019 in Stuttgart gehen: Eltern, Frauenärzte, Kinderärzte sowie Hebammen entwickeln gemeinsam Lösungen. Veranstaltet wird der Kongress von einem breiten Bündnis von Fachgesellschaften und Elternverbänden. Auch die Anthroposophische Medizin ist dabei.

Infos & Anmeldung

Wieso, weshalb, warum? In unserem neuen Video zeigen wir in knapp zwei Minuten, wie die Anthroposophische Medizin in Klinik, Praxis und Pflege umgesetzt wird. Schauen Sie mal rein:

Video Starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Pünktlich zum 50-jährigen Jubliäum des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke: Laut einer aktuellen Studie kommt das anthroposophische Krankenhaus auf Platz 14 der Kliniken Deutschlands und liegt damit bei den über 2.200 ausgewerteten Kliniken in seiner Kategorie ganz weit vorne. Glückwunsch!

Unglaublich, inzwischen haben rund 23 Millionen Deutsche Bluthochdruck... Und ja, es kommt auf den Lebensstil an, der oft schwer zu ändern ist. Der Internist Dr. Thomas Breitkreuz hat im Rahmen der Anthroposophischen Medizin ein nachhaltiges Konzept entwickelt, um den Bluthochdruck integrativ zu senken und Lebensstil-Änderungen leichter zu machen. Nun ist das Buch in neuer Auflage erschienen.

Wie werde ich eine gute Ärztin, ein guter Arzt? Im Studium geht es zunächst sehr viel um die Wissensvermittlung. Aber was ist mit den sozialen Kompetenzen? Wie lernen junge ÄrztInnen, mit den Patienten gut zu kommunizieren? Empathisch zu sein? In der Anthroposophischen Medizin wurden gerade dafür innovative Ausbildungsformate entwickelt, die im neuen "Merkurstab - Zeitschrift für Anthroposophische Medizin" vorgestellt werden. Hier geht's zur

aktuellen Ausgabe

 

 

Glückwunsch nach Herdecke! Prof. Dr. Friedrich Edelhäuser wurde auf die neue Professur "Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Anthroposophischen Medizin" an der Uni Witten/Herdecke berufen. Friedrich Edelhäuser macht sich seit Jahren für neue Ausbildungskonzepte in der Medizin stark - zum Beispiel für das Integrierte Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM).

Weiterlesen