News

Darüber lohnt sich zu streiten: Sollen pränatale Bluttests zur Diagnostik von Down-Syndrom künftig von der Krankenkasse erstattet werden?? Auch die Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte (GAÄD) hat sich mit einer aktuellen Stellungnahme zu diesem äußerst sensiblen und emotionsbesetzten Thema eingebracht.

Weiterlesen

 

Mehr Optionen bei Asthma: In der Anthroposophischen Medizin werden auch nicht-medikamentöse Verfahren wie Atem- und Bewegungstherapien, äußere Anwendungen, künstlerische Therapien sowie Psychotherapie und Meditation erfolgreich eingesetzt. Wie das funktioniert, wird in der aktuellen Ausgabe des "Merkurstab - Zeitschrift für Anthroposophische Medizin" beschrieben. Hier geht's zur

aktuellen Ausgabe

SAVE THE DATE! Am 25. / 26. Oktober 2019 gibt es in Stuttgart eine echte Premiere: Mit dem interdisziplinären Kongress „WIR – von Anfang an“ sollen gemeinsam NEUE Wege für Schwangerschaft, Geburt, Kinderheilkunde beschritten werden. Eltern, Frauenärzte, Kinderärzte sowie Hebammen kommen an einen Tisch, um im Dialog auszuloten, was es braucht, um die Geburtshilfe, die Schwangerenbegleitung und die Phase der frühen Kindheit zu stärken. Auch die Anthroposophische Medizin ist dabei...

Infos & Anmeldung

 

Druckfrisch auf dem Tisch: Der neue "Merkurstab - Zeitschrift für Anthroposophische Medizin" vor: Themen sind u.a. Morphium in der Palliativmedizin, Asthma bronchiale und die Misteltherapie. Außerdem wird die Rhythmische Massage als therapeutisch-harmonisierendes Instrument vorgestellt. Hier geht's zur

aktuellen Ausgabe

Im Mittelpunkt der Anthroposophischen Medizin steht immer der Mensch mit seiner Geschichte und seinen Bedürfnissen. Sehen Sie selbst: 

Video Starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Rund 90 Prozent aller Mädchen und Frauen haben immer wieder Regelschmerzen. Patentrezepte gibt es bisher nicht. Nun zeigt eine neue (kleine) Studie erstmalig, dass die Rhythmische Massage aus der Anthroposophischen Medizin bei diesen Beschwerden schmerzstillend wirkt und die Schmerzmittel reduziert werden konnten.

mehr Informationen